Workshop

„Alt und drauf“ – Besonderheiten in der Beratung, Begleitung und Pflege von älteren Drogenkonsument_innen

Datum und Uhrzeit
Mi., 12.07.2017
13:00 - 17:00 Uhr
Zielgruppe
Sozialarbeiter_innen
Fachkräfte Altenhilfe/Pflege
gesetzliche Betreuer_innen
Interessierte
Preis
65 Euro pro Person
Teilnehmer_innenzahl
max. 15
Anmeldeschluss
14.06.2017
Dozent
Manuela Bolz
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
(mudra Projekt 40+)

Beschreibung

Drogenkonsument_innen können heute dank Überlebenshilfen, Substitutionsbehandlung und anderen Angeboten der Suchthilfe „älter“ werden. Diese Lebensphase bringt sowohl Probleme als auch Ressourcen mit sich. So können altersspezifische gesundheitliche Einschränkungen bereits früher als in der Allgemeinbevölkerung auftreten und deshalb ein Unterstützungs-/Pflegebedarf notwendig werden. Gleichzeitig schaffen es ältere Abhängige deutlich besser, sich auf längerfristige Helfer_innenbeziehungen einzulassen als jüngere Konsument_innen.

Was unterscheidet ältere von jüngeren Drogenkonsument_innen? Welche Bedarfe und Wünsche, Probleme und Ressourcen haben sie?
Wie kann ich als Fachkraft darauf eingehen?
Welche Angebote und Einrichtungen gibt es in Nürnberg und Umgebung für Betroffene?
Welche gesetzlichen Neuerungen sind für die Zielgruppe relevant?

Sie erhalten konkrete Anregungen und Informationen für Beratung und Pflege. Weiterhin ist Raum für Fragestellungen und Fallbearbeitung aus Ihrer Praxis