Arbeit gesucht? Bewerben!

Berufliche Integration: mudra Jobbüro

Viele Drogenkarrieren bringen es mit sich, dass die berufliche Qualifikation auf der Strecke bleibt. Konsument_innen haben oft keine abgeschlossene Ausbildung, wenig oder keine Berufserfahrung, sind langzeitarbeitslos oder kämpfen mit körperlichen und/oder seelischen Problemen.

Regelmäßige Arbeit ist jedoch ein maßgeblicher Faktor bei der Integration ehemaliger Abhängiger in den Alltag, denn klare Strukturen und Qualifizierung helfen beim Entwickeln von Perspektiven, geben Sicherheit und fördern das Selbstbewusstsein. Das Jobbüro der mudra berät und informiert rund um das Thema Arbeit, Arbeitslosigkeit und Arbeitsvermittlung und hilft bei rechtlichen Fragen, Anträgen, Förderung, Orientierung und Vermittlung.

Christine Kuhn
Montag 11:00-14:00 UhrChristine Kuhn
mudra Kontaktcafé
Ottostr. 18   90402 Nürnberg
  E-Mail: christine.kuhn@mudra-online.de
  U-Bahn-Haltestelle Plärrer
 
Offene Bewerbersprechstunde
Insgesamt stellen die mudra Arbeitsprojekte derzeit ca. 100 Arbeitsplätze mit verschiedenen Arbeitszeitmodellen im Rahmen der Drogenhilfe und beruflichen Integration zur Verfügung. Im Bereich Garten- und Landschaftsbau sowie für Bürokaufleute ist eine Berufsausbildung möglich.
Um den Zugang zum Thema Arbeit und Arbeitsprojekte möglichst unkompliziert zu gestalten, hat die mudra eine offene Bewerbersprechstunde eingerichtet. Alle Interessierten erhalten hier erste Informationen und Ratschläge.
 
Christine Kuhn
Dienstag 08:00 – 12:00 Uhr
mudra Berufliche Integration
Schieräckerstr. 25
90431 Nürnberg
Tel 0911 8150-200
E-Mail: christine.kuhn@mudra-online.de
Buslinien 38/39, Haltestelle Schieräckerstraße