besetzt ab sofort ab sofort eine Stelle mit einer/m

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (Diplom/Bachelor) für die Externe Suchtberatung in der Jugendstrafanstalt Ebrach

(35 Std./Woche, unbefristet)

mudra ist ein etablierter, innovativer, gemeinnütziger Träger mit vielfältigen Angeboten im Drogen- und Jugendhilfebereich in Nürnberg. Der Paritätische Bayern ist unser Spitzenverband. Die Arbeit von mudra basiert auf einem humanistischen Menschenbild und ist geprägt von einer akzeptierenden Haltung gegenüber der Klientel. Ziel aller Bemühungen der mudra-Arbeit ist das Erreichen eines selbstbestimmten, zufriedenen und gelingenden Lebens für hilfesuchende Menschen.


TÄTIGKEITEN / AUFGABEN
  • Beratung/Betreuung von inhaftierten Drogenkonsument_innen in der Justizvollzugsanstalt Ebrach
  • Angebote im Einzel- und im Gruppensetting
  • Vermittlung der betreuten Klient_innen in therapeutische Einrichtungen nach Haftentlassung
  • Übergangsmanagement zur Vorbereitung auf die Haftentlassung
  • Kooperation und Vernetzung mit den Fachdiensten der JVA
  • Zusammenarbeit mit den Organen der Rechtspflege
  • Erstellung von Verlaufsdokumentationen, Berichten, etc.
  • Konzeptionelle Tätigkeiten

AUSBILDUNG / KOMPETENZEN
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium als Sozialpädagoge/in (Dipl./B.A./M.A.)
  • (Einschlägige) Berufserfahrung in psycho-sozialer Beratung von Vorteil
  • Offenheit gegenüber einem akzeptierendem Arbeitsansatz als Basis für die Arbeit mit der Klientel
  • Hohes Maß an persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen
  • Eigenverantwortliches Denken und Handeln sowie selbständiges Arbeiten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Kommunikative Kompetenz und Fähigkeit, die Zusammenarbeit mit Justizbehörden im Sinne der Klient(inn)en effektiv zu gestalten
  • Konzeptionelle Kompetenz
  • Flexibilität
  • Führerschein PKW

WAS BIETEN WIR?
  • Hochinteressantes Arbeitsfeld
  • Kompetente Kolleg_innen und engagiertes Team
  • Vergütung nach mudra-Tarif (orientiert am TVL)
  • Regelmäßige Teamsitzungen, kollegiale Unterstützung, Supervision
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • und weiteres mehr

SONSTIGE ANGABEN
  • Dienstort ist 96157 Ebrach, daher Wohnort in der Region Steigerwald zwischen Bamberg und Schweinfurt von Vorteil
  • 5 Tage/Woche, davon 4 Tage (Verteilt auf die monatliche Arbeitszeit) in der JVA Ebrach und einen Tag für Teamgespräche, Supervision, Austausch & Mitarbeit in der Beratungsstelle Nürnberg


Weitere Informationen: Doris Salzmann Tel.: 0911 8150-100

Bewerbung ab sofort.

Weiterempfehlen